Iulian Bisericaru

Iulian (geb. 1987) lebt und arbeitet in Sibiu, Rumänien. Er promovierte an der Universität für Kunst und Design Cluj-Napoca (RO) – Fachrichtung Malerei, wo er derzeit Doktorand ist. Iulian Bisericarus Werke zeigen eine vernachlässigte Perspektive, die das menschliche Auge allzu gerne vermeidet. Monumental und zerbrechlich zugleich scheinen seine Landschaften und Strukturen, wie vergessene Spuren der Menschheit zu verblassen. Gleichzeitig werden diese marginalen, manchmal vernachlässigten und manchmal akzeptierten Szenerien der jüngsten Geschichte, aufs Neue in das kollektive Gedächtnis wiedergerufen, anhand von einem komplexen Spektrum malerischer Effekte.

Idealistisch, verspielt und utopisch, Iulian Bisericarus Ölgemälde enthüllen die Synergie von entlegenen Orten und zeitlosen Umgebungen. In seiner neuesten Gemäldeserie stehen die architektonischen Gebilde den natürlichen Formen der umliegenden Landschaft, in Kollagen breiter Pinselstriche, von freien Schichten der Farbe durchflochten, gegenüber. Die klaren architektonischen Linien kontrastieren stark mit der übergreifenden Wildnis der natürlichen Umwelt, reich wie sie ist, frei von jeglicher menschlicher Präsenz.

Inspiriert von Frank Lloyd Wrights architektonischem Design und dessen komplexe Verhandlung mit der Natur, erforscht Iulian Bisericaru kontinuierlich die abstrakten und figurativen Elemente künstlicher Landschaften. Die Spannung ist erhöht, die vielschichtige Bedeutsamkeit wird durch architektonisches Design und Malerei nicht nur bewahrt, sondern stattdessen in einer Vielfalt von Sichtwinkel, die sich in einer farblichen Explosion intensiver Farben vereinen, vervielfältigt. Die Landschaften der Toxizität wird von hellen, Neon Nuancen abwechselnd zu scharfen Linien und bestimmten Farbzonen konturiert, womit der zerbrechliche Prozess der Raum-Regeneration und der Veränderung dargestellt wird.

Manche Dinge und Orte werden übersehen, während andere in einem Zusammenspiel des Stillstandes und der Transformation, welches Iulian Bisericaru willig erforscht, zeitgenössisch dargestellt werden. Der Betrachter wird eingeladen, eine kritische Haltung gegenüber der anthropozentrischen Gesellschaft und deren gegenwärtige Besiedelung, einzunehmen. Iulian Bisericaru entwickelt ständig seine Studie der architektonischen Geschichten und deren möglichen Zukunft-Varianten in Relation zu der umgebenden Umwelt, weiter. Sich von seiner Serie der post-industriellen Landschaften Rumäniens, die er 2010-2013 geschaffen hat, entfernend, verlagerte er seinen Fokus von Produktion Loci, zu Siedlungsräumen und Wrights US-amerikanischen architektonischen Designs. In seiner neuesten Serie offenbart er mit Collagen von Mikro Kosmen, die aus utopisch architektonischen Landschaften auftauchen, Orte, die dem ungeübten Auge versteckt bleiben.

BIOGRAFIE

1987 geboren in Rumänien, wohnt und arbeitet in Sibiu, Rumänien
PhD, Akademie der bildenden Künste und Design, Malerei, Cluj-Napoca, Rumänien

EINZELAUSSTELLUNGEN (Auswahl):

2016 “Things will be missed”, Five Plus Art Gallery, Wien, Österreich
2015 “Influences”, Anca Poterasu Gallery, Bukarest, Rumänien
2015 “Usonia Into The Wild”, Anca Poterașu Gallery, Bukarest, Rumänien
2014 “The Backyard” Bukarest, Rumänien
2014 “Meet the artist” The Ark, Bukarest, Rumänien
2012 “Asphyxia”, Casa Matei, Cluj-Napoca, Rumänien

GRUPPENAUSSTELLUNG (Auswahl):

2016 “System Error”, Warsaw, Poland
2016 Expo Maraton, Presentation of winning artists from
2011-2015, University of Art and Design of Cluj-Napoca in collaboration with the Museum of Art of Cluj-Napoca
2016 “Re: Fresh”, Paul Sima Gallery, Cluj-Napoca, Rumänien
2016 “Extension.RO – Romanian painters“, Triumph Gallery, Moscow, Russland
2015 “System error“,  The National Museum of Art, Cluj-Napoca, Rumänien
2015 “Double Agency“, Spatiul Cazarma, Timisoara, Rumänien
2015 “The Superheroes Beyond the Carpathians“, Vienna Contemporary Fair, Österreich
2012 “Expotransilvania“, Cluj-Napoca, Rumänien 2012 “Girl Talk“, Casa Matei Gallery, Cluj-Napoca, Rumänien
2009 Mirionima Gallery, Macerata, Italien 2009 Del Fuorn Gallery, Macerata, Italien
2007 “Omul“, X-Future Gallery, Sibiu, Rumänien

AUSZEICHNUNGEN (Auswahl):

2012 “Startpoint” – Preis für anstrebende Künstler, Rumänien
2012 Jury-Preis ,Expomaraton”, Akademie der Bildenden Künste und Design, Cluj-Napoca, Rumänien


Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Google Plus