Warning: Missing argument 2 for WC_Template_Loader::unsupported_theme_title_filter() in /home/fiveplus/public_html/wp-content/plugins/woocommerce/includes/class-wc-template-loader.php on line 380
    05. Jänner bis 31. Jänner, 2018 – FAST FOOD

    05. Jänner bis 31. Jänner, 2018 – FAST FOOD


    Ana Stefania Andronic Buzu

    VERNISSAGE: Donnerstag 04. Januar 2018, 18:30
    In Anwesenheit der Künstlerin.
    FINISSAGE: Mittwoch 31. Januar 2018, 18:30

    Ana Stefania Andronic ist eine junge Künstlerin mit einem unerschöpften Einfallsreichtum. Ihre Werken haben konstruierte lineare architektonische Charaktere; gespresst, starr oder leicht, gerade oder lockig, bestimmt, lyrisch oder ironisch, Ana Andronics Arbeiten machen auf die Problematiken unserer heutigen Zeit Aufmerksam. Den Verlust gesunder Gewohnheiten, Auswüchse aller Art oder die Gefahr der Ordnung der Dinge. Das Ergebnis ist fast immer ein Wirbelsturm, ein Meer von Zeichen, eine erfundene Geographie, mit seltsamen Spalten und Höhen, mit kaskadierenden Detonationen, die tiefe Fjorde graben, aber auch mit den notwendigen Bereichen von Ruhe und Gelassenheit.

    Sie wurde 1981 geboren und ist Absolventin (Abteilung Grafik -2016) der Nationalen Universität für Kunst in Bukarest, Rumänien. Ihre Werke werden in renommierten Galerien im In und Ausland ausgestellt. Sie hat sich sowohl in der Öffentlichkeit als auch in der Kunstszene bewährt. In Deutschland und Rumänien nahm sie an künstlerischen Experimenten teil und stellte ihre Werke auf Kunstmessen aus, wie z.B. bei der Art Safari 2014 in Bukarest oder der Contemporary Art Ruhr in Essen, Deutschland. Ana Andronic hat auch dekorative Kunstwerke und für Institutionen-Hauptquartiere geeignete Kunstwerke, wie für das allererste CineCafe (Senso) realisiert. Seit 2014 ist sie auch Mitglied der Grafikabteilung von U.A.P. (Verein bildender Künstler). Sie ist eine Grafikdesignerin die versucht die überwiegend positiven Aspekte der Informationsflüsse, die Teil des heutigen Wertesystems sind, zu finden und zu gestalten. Mit ihrer Vorstellungskraft, ihrer Fähigkeit Melodik, Flexibilität, Ausdruckskraft der Linie und die unbestreitbaren Vorteile der Farbe zu nutzen, distanziert sich die Künstlerin manchmal vom Alltäglichen begleitet von Echo, Flüstern, Worten, Ausdrücken, Fraktalen, Details, Wolken, Stürme, Flügel und Schmetterlinge, echte oder fantastische Kreaturen. Mit diesen erwägt sie Ströme des Wissens und der Geschichte. Wir können sogar die Versuchungen einer vorhersehbaren Zukunft in linearen Bahnen oder Farbflächen finden, die logisch aus der kontinuierlichen Bewegung angeleitet werden, die die Schwerkraft ignoriert und Zeichen schweben lässt. Metamorphosen sind nicht nur möglich, sondern sogar wahrscheinlich. Ana Andronics Leidenschaft hat keine selbst auferlegten Grenzen, keine Begrenzungen die nicht überwunden werden können.

    https://www.facebook.com/events/1755954001144076/

    Visit Us On FacebookVisit Us On YoutubeVisit Us On Google Plus